Bronze in der Wiener Landesliga 2011

Gestern fand im Montesino der letzte Spieltag der heurigen Wiener Landesliga statt, die Bullets gingen als Verfolger #1 auf einen Podestplatz ins Rennen. Vor diesem finalen Spieltag lagen die Teams Poker Devils und Poker Pros auf den Rängen 4 und 5, jedoch bereits mit einem relativ großen Abstand von über 20 Punkten auf den Drittplatzierten. Doch so etwas kann die Bullets nicht abschrecken, die Poker Pros machten es möglich. Bereits in den Sit & Gos konnten Nationalspieler Thomas Schönach und Newcomer Alexander Thaler, der bereits beim Bundesligafinale geglänzt hat, ihre Tische gewinnen, Norbert Pezolt wird 2. auf seinem Tisch. Mit einem Startstack von unglaublichen 11.100 Chips starteten Sie in die MTTs und erreichten alle 3 den Final Table. Thomas Schönach und Alexander Thaler belegen letztlich jeweils Rang 7, Norbert Pezolt scheidet schließlich knapp als 3. aus. Mit 84 Gesamtpunkten landen die Poker Pros auf Rang 2 im Tagesgesamtergebnis und spielen sich in der Gesamtwertung auf den 3. Platz vor.

Die Poker Devils hatten leider weniger Glück. Sie starten mit lediglich 4.400 Chips in die MTTs, Joe Dietrichstein muss schon als 20. den Tisch verlassen, Thomas Trethan folgt ihm auf Rang 17. Andrea Trethan setzt ihre Serie beeindruckend fort und muss sich letztlich mehr als unglücklich im Heads-Up geschlagen geben. Beinahe hatte sie schon gewonnen, verliert dann aber zahlreiche Showdowns und muss sich zum dritten Mal in Folge nur mit dem zweiten Platz begnügen. Aufgrund der Ergebnisdichte erspielen die Poker Devils nur den 11. Tagesplatz und müssen dadurch etliche Teams in der Gesamtwertung vorbeilassen. Am Ende blieb leider nur mit wenig Punkten Differenz Rang 8.

Dem Team River Rats (Petra Götz, Franz Neiger, Rene Pezolt) erging es leider nicht besser: sie starten mit 4.100 Chips in die MTTs und belegen letztlich nur den 20. Tagesplatz. In der Gesamttabelle rutschen sie auf Rang 15 ab.

Ergebnis Spieltag 9
Gesamtergebnis
Fotos

In der MVP Wertung gewinn Lukas Nahlik vom EPCV hauch dünn, beste Bullets werden mit gleicher Punkteanzahl Christian Faustin und Thomas Schönach auf Rang 5.

In der Wiener Rangliste bleibt Thomas Schönach in Führung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.