Kleiner Rückschlag in der Wiener Landesliga

Die Bullets gingen am 6. Spieltag der Wiener Landesliga im Montesino als gejagte Nummer 1 ins Rennen. Aktuell hielten sie die Plätze 1 bis 3, somit optimale Ausgangslage. Nach den Vorrunden zeichnet sich jedoch keine gewohnte Dominanz ab, die Tabellenführer Fifty Outs spielen aber wieder vorne mit und starten ebenso wie F.B.L.O. mit gutem Startstack in die MTTs.

In den MTTs läuft es dann aber nur mehr mittelmäßig. Zwar erreichen einige Bullets die Final Tables, müssen diese aber auch bald wieder verlassen. Einzig PCAB-Aushilfespieler und Saloon-Stammgast Peter Takacs konnte überzeugen und holt bei seinem Landesliga-Debut den Sieg in seinem MTT. Bester Bullet des Tages wird Günther Breit, der mit dem Sieg in der Vorrunde und einem 6. Platz im MTT tolle Tagesleistung zeigt.

Die Teams und ihre Tagesplatzierungen:
7. F.B.L.O.: Günther Breit, Petra Götz (C), Thomas Trethan
9. River Rats: Kurt Felber, Sabrina Felber (C), Peter Takacs
16. Fifty Outs: Robert Jelinek, Franz Kolb, Michael Unterlechner (C)
17. Poker Pros: Christian Faustin (C), Norbert Pezolt, Thomas Schönach

In der Gesamttabelle zerfällt die Spitze leider. Die Poker Pros rutschen auf Rang 6 ab, Fifty Outs halten sich noch auf Rang 3. F.B.L.O. übernimmt den 2. Platz und liegt nur 1 Punkt hinter den neuen Tabellenführern vom Team Pokermagazin des PSV CheckRaiser, die sich eindrucksvoll den Tagessieg erspielt hatten.

In der MVP-Wertung liegt Michael Unterlechner auf Rang 3, der Rückstand auf den Führenden, Herbert Bieber (Poker Club High Stakes) beträgt nun schon 42 Punkte.

Fotocredit: Wiener Pokersport Verband

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.