Schwarzer Tag in der 1. Bundesliga

bundesliga12013feldkirchen

Murphys Gesetz gibt es auch beim Pokern, das musste das Team der 1. Bundesliga gestern in Feldkirchen feststellen. Bad Beats, Suck Outs, Crushed Aces; alles was schief gehen kann, ging schief. Top motiviert gingen die Bullets (Faustin, Götz, Pezolt (C), Schönach, Silles, Trethan) in den 2. Spieltag der 1. Bundesliga, schließlich ging es darum, den Sieg im letzten Jahr in derselben Location, dem Feldkirchnerhof, zu verteidigen. Doch schon in Heat 1 gab es derbe Rückschläge. In beiden TMTTs konnte nur ca. der halbe Stack übergeben werden. In den SNGs werden Norbert Pezolt (4 Suck Outs) und Thomas Trethan (Crushed Aces) als Beste nur 3. In Heat 2 heißt es Aus in einem TMTT und in den SNGs hält die Pechsträne weiter an: 3x 4. und 1x 3. In Heat 3 kann sich Petra Götz im TMTT noch auf Rang 7 spielen und Michael Silles holt die beste Platzierung des Tages in einem SNG, nämlich Platz 2. Unterm Strich wird dieser schwarze Tag mit viel Frustration und dem letzten Platz quittiert.

In der Gesamttabelle rutschen die Bullets damit auf Rang 10 ab, in der MVP-Wertung liegt Norbert Pezolt als bester Bullet auf Rang 8.

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.