Gutes Abschneiden beim APSA Online Turnier

Gleich fünf Spieler der Austrian Bullets waren vergangenen Sonntag unter den Top 15 des monatlichen APSA Online Turniers auf Everest Poker. Günther Breit belegte diesmal mit dem dritten Rang die beste Platzierung eines Bullets an diesem Abend. Mit dem sechsten Platz schaffte es auch Ivan Bucko an den Final Table. Thomas Schönach verpasste mit dem 12. Platz nur knapp einen Sitz unter den letzen 10, gefolgt von Christian Faustin (13) und Sabine Schönach, die sich bei ihrem ersten Antreten beim APSA Online Turnier den guten 14. Platz sichern konnte. Das komplette Endergebnis ist unter www.apsa.co.at ersichtlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.