Thomas Schönach verlässt Bullets als Wiens Nummer 2

Die Wiener Poker-Saison 2014 geht mit drei Top-Platzierungen in der Wiener Rangliste zu Ende. 3 Jahre lang lag Thomas Schönach unangefochten an der Spitze, ehe er heuer nur von Roman Rainer R. (EPCV) überholt wurde. Thomas Schönach Er bleibt auf Rang 2 und damit bester Bullet Wiens. Mit dieser ausgewöhnlichen Leistung verabschiedet sich Thomas „Phanthomass“ Schönach heuer von den Bullets, er wechselt mit Jahresende aus familiären Gründen zu Sette Rosso. Wir danken ihm für 6 Jahre Treue und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft, man sieht sich sicher wieder am Pokertisch.

Unter den Top 10 der Wiener Rangliste finden sich weiters Norbert Pezolt auf Rang 3 und unmittelbar gefolgt von Christian Faustin auf Rang 4. Unter den Top 25 liegen weiters Michael Unterlechner (13.), Sarah Strak (16.), Petra Götz (21.) und Robert Jelinek (25.).

3 Kommentare

  1. Lieber Thomas, hiermit bedanke ich mich recht herzlich für die vielen Erfolge mit dir. Sowohl in der Bundesliga als auch in der Landesliga hast du immer einen masgeblichen Teil dazu beigetragen um den PCAB in den letzten Jahren zu etlichen Siegen bzw. Podestplätzen zu führen. Der PCAB verliert mit dir einen der stärksten Spieler der letzten Jahre. Ich sags einfach wie es ist, du wirst mir fehlen, trotzdem wünsche ich dir natürlich viel Spass und ein gutes Blatt in deinem neuen Verein. 😉

    1. Lieber Chris!

      Mir fehlen die Worte …
      Danke für deine netten Worte! Für mich wirst du immer ein Star bleiben 😉
      Falls du eines Tages einen Starverein gründest werde ich da sein! Sag nur wann und wo!
      Bis dahin habe ich endlich Konkurrenz in dem Fischzirkus 😉
      Lieben Gruss an alle Bullets

      Euer Phanthomass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.