Bronze für Thomas Schönach beim APSA Online Turnier

45 Spieler nahmen am Sonntag beim wöchentlichen APSA Austrian Ranking Online Turnier teil. Im Pokerroom von miniMAX wurde wieder um Punkte fürs Austrian Ranking gezockt. Bereits zur Halbzeit waren alle Bullets aus dem Rennen außer Thomas Schönach, der sich bis zum Final Table spielte. Am Ende schaffte er es aufs Podest und belegte Platz 3. Den Sieg holte sich Andreas A. (EPC), der im Heads-Up Bernd E. (RJ) besiegt.

Bester Bullet im Austrian Ranking ist nach wie vor Christian Faustin auf Rang 5. Thomas Schönach liegt derzeit auf Platz 13 und ist bereits am Sprung in die Top 10.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.