Thomas Schönach wird 5. beim APSA Online Turnier

49 Spieler waren beim wöchentlichen APSA Austrian Ranking Turnier bei miniMAX Poker am Start. Michael Unterlechner, der es beim parallelen ÖPBL Online Turnier auf den Final Table schaffte, verpasst ihn hier knapp auf Rang 11. Drei Bullets schaffen es jedoch, leider müssen diesen sowohl Thomas Trethan (8.) als auch Christian Faustin (7.) bald wieder verlassen. Der letzte Bullet ist Thomas Schönach, der zuletzt schon online auf sich aufmerksam machte. Trotz guter Leistung scheitert er diesmal knapp vorm Podest auf Platz 5.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.